Wenn die Hitze zum Problem wird

Kreislaufprobleme im Sommer entstehen oft, wenn die Hitze die KörperTemperatur überschreitet. Gefährdet sind vor allem chronisch Kranke. Doch auch wenn Sie kerngesund sind, sollten Sie an heißen Tagen auf einige Dinge achten.

 

Der Körper reagiert sensibel auf Hitze. Der Blutdruck sinkt, da die Blutgefäße sich bei hohen Temperaturen weiten, um die Wärme besser abgeben zu können. Das Gleiche passiert, wenn Sie zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen. Dadurch zirkuliert das Blut schlechter. Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel können die Folgen sein. In den schlimmsten Fällen kann es sogar zum Hitzschlag kommen.

Im Gegensatz zum Sonnenstich erhöht sich bei Hitzschlag die Temperatur des gesamten Körpers auf über 40 Grad Celsius. Es kommt zu Krämpfen und es bildet sich kein Schweiß mehr. Es folgen Schockzustände und Bewusstseinsstörungen, die das Gehirn dauerhaft schädigen können.

Weitere Blogbeiträge:

 Made in Germany

Impressum         Datenschutz

Erstelle Funnels in wenigen Minuten!

Deine Seite? Reaktiviere deinen Account um diesen Banner zu entfernen.
Mehr erfahren